Fancy Schokoladen-Himbeer-Geburtstagstorte

Hi Hasis,

vor 2 Wochen hat mein kleiner Engel Geburtstag gehabt. Klein ist gut, meine Schwester ist schon 16 Jahre alt geworden, wie die Zeit vergeht :O. Für die Liebsten soll es natürlich etwas besonderes sein und daher habe ich mir diese leckere Schokoladen-Himbeer-Torte für sie überlegt. Die komplette Torte inkl. Deko ist selbstgemacht. Das Rezept für die Macarons findet ihr in den älteren Beiträgen auf meinem Blog. Wie ihr die Meringues und die Schokolade selbst macht zeige ich euch unter dem Tortenrezept.

Für eine hohe Form (18 cm)

Für den Teig

4 Eier, 200 g Zucker

10 g Vanillezucker

150 ml Öl, 250 g Buttermilch

250 g Dinkelmehl

100 g ungesüßtes Kakaopulver

15 g Backpulver

1 TL gemahlener Zimt

1/2 TL Natron

Für die Füllung

300 g Mascarpone

300 g Frischkäse

50 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

1 EL Zitronensaft

300 g TK Himbeeren

200 g Sahne

7 Tl San-Apart

Für das Frosting

70 g weiche Butter

130 g Puderzucker

200 g Frischkäse

200 g Mascarpone

Lebensmittelfarbe Pink

250 g weiße Schokolade

Für die selbstgemachte Schokolade

250 g weiße Schokolade

250 g dunkle Vollmilchschokolade

Verschiedene Zuckerperlen, in meinem Fall – pinke Zuckerkristalle, rosa und weiße Zuckerschmetterlinge und rosa Minimouse Zuckerperlen

Für die Meringue

2 Eiweiß (Größe L)

120 g Zucker

1 Prise Salz

Ein knapper halber TL Zitronensaft, frisch gepresst

Lebensmittelfarbe Pink und Türkis

Spritzbeutel

Französische Spritztülle

Zum Rezept

  1. Den Backofen auf Ober/ Unterhitze 180 Grad vorheizen. Für den Teig Eier mit Zucker und Vanillezucker in 5-10 Minuten schaumig schlagen. Langsam Öl und Buttermilch zugeben und weiterführen. Mehl, Kakao, Backpulver, Zimt und Natron sieben und mischen, zum Teig geben und kurz unterrühren. Den Teig in 4 teilen und jeweils in die gefettete Formen geben. Ca. 35 Minuten backen und gut auskühlen lassen.
  2. Für die Füllung Himbeeren mit Zitronensaft und Vanillezucker in einen kleinen Topf geben und kurz aufkochen. Durch ein Sieb passieren und abkühlen lassen. Mascarpone, Frischkäse und Zucker glatt rühren. Himbeerpüree mit 5 Tl San Apart cremig schlagen. Sahne steifschlagen, bevor sie fest wird restliches San Apart unterschlagen. Sahne unter die Himbeercreme heben.
  3. Um den ersten Boden einen Tortenring stellen. Am äußeren Rand erst einen Ring aus Creme spritzen, und auf diesen Ring einen weiteren Ring. Nun die Füllung in die Mitte geben. Den zweiten Boden auflegen, dann Schritt 1 und 2 insgesamt 2-mal wiederholen. Die Torte wird wieder dreimal gefüllt. Anschließend die Torte über Nacht oder mind. für 6 Stunden kalt stellen.
  4. Für das Frosting Butter hell aufschlagen. Puderzucker löffelweise unterschlagen. Frischkäse und danach Mascarpone unterschlagen. Mit pinker Lebensmittelfarbe einfärben.
  5. Den Tortenring von der gekühlten Torte entfernen und die Torte rundherum mit dem Frosting einstreichen. 30 Minuten kalt stellen und ein weiteres Mal mit Creme einstreichen. In der Zwischenzeit die weiße Schokolade in kleine Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen, dann auf die Torte gießen und langsam bis zum Rand hin verteilen, bis die Glasur dort herunterläuft.
  6. Nun kann die Torte wieder nach Wunsch verziert werden. Weiter unten schreibe ich euch noch auf wie ihr die Schokoladenstücke und die Meringue herstellt.

Selbstgemachte Schokolade

  1. Jeweils die Schokolade getrennt in kleine Stücke brechen und in einem Wasserbad schmelzen lassen. Anschließend die flüssige Schokolade auf Backpapier streichen und beliebig verzieren. Die Schokolade für mind. 2 Stunden im Kühlschrank kühlen, sodass diese richtig fest wird

Selbstgemachte Meringue

  1. Eier trennen. Eiweiß in einer fettfreien und trockenen Schüssel mit Zitronensaft und Salz steif schlagen. Die Masse in 3 Teile teilen. Einen Teil in rosa färben, einen Teil in Türkis färben und einen Teil weiß lassen. Anschließend Weiterschlagen und und Zucker langsam einrieseln lassen. Hier ist Geduld gefragt. So lange weiter schlagen bis der Zucker sich aufgelöst hat und die Masse glänzt. Außerdem sollten beim Herausnehmen am Schneebesen Eiweißspitzen stehen bleiben.
  2. Den Backofen auf 100 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und die Baisermasse in einem Spritzbeutel mit einer französischen Tülle aufspritzen. Ca. 2 Stunden backen bzw. trocknen lassen.
  3. Im geschlossenen Backofen auskühlen lassen, luftdicht verpacken oder sofort vernaschen.

Habt es fein meine Lieben ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s